Pressemitteilungen und Pressefotos

Ein neues Gesetz soll im Bundestag verhandelt werden- wir nehmen Stellung, wenn es um gleichstellungsrelevante Themen geht. Mit offenen Briefen weisen wir auf Schieflagen und Ungerechtigkeiten hin. Mit Pressemitteilungen wenden wir uns an die Medien.

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen,  Stellungnahmen und auch Reaktionen darauf. 

In den Veranstaltungskacheln  finden Sie Bilder von unseren Kongressen, Aktionen und Veranstaltungen. Die Bilder sind unter Nennung des Namens der Fotografen/innen und der Quelle für die kostenfreie Nutzung zur Veröffentlichung in Print-und Onlinemedien freigegeben. (Belegexemplare erwünscht)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros begreift den Aktionsplan der Bundesregierung als einen allgemeinen Rahmen, der durch die Entwicklung entsprechender Maßnahmen präzisiert und

Die Sprecherinnen-Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros am 14. / 15.12.2000 zum Rechtsanspruch auf Teilzeitarbeit.

Die in der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) zusammengeschlossenen kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten erwarten anlässlich des Internationalen Tages

Die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen lehnt die Pläne zur schnelleren Anhebung des Rentenalters als geschlechterpolitisch unausgewogen ab.

(2000) Die Vorlage eines ReferentInnentwurfs zum Gewaltschutzgesetz wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros ausdrücklich begrüßt.

Ihre Stellungnahme zu Frauenrenten hat die BAG an Frauenministerin Bergmann, Arbeitsminister Riester, die frauenpolitischen Sprecherinnen der Bundestagsfraktionen, den DGB, den Deutschen Frauenrat

Seiten