Gemeinsam für ein geschlechterfaires Miteinander von Frauen und Männern.
Josefa Redzepi, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Unna (Foto: Martina Eden-Hetberg)
Josefa Redzepi, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Unna

Ticker

"Wann, wenn nicht jetzt!" Unterstützt unseren Aufruf auf change.org

Corona hat das Leben besonders für Frauen verändert und zeigt langjährige Missstände auf. Für unseren Aufruf sammeln wir Unterschriften unter: change.org/wannwennnichtjetzt

Systemwechsel im Krankenhaus - Gemeinwohl vor Profit - Die Linke

Die Heldinnen und Helden der Corona-Krise haben mehr verdient als nur Applaus. Wir brauchen einen Systemwechsel im Krankenhaus: Gemeinwohl vor Profit! Aufruf/Kampagne der Partei Die Linke

Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück - ein Überblick zu Forschungsergebnissen FES

Die vorliegende Analyse verschafft einen Überblick über die ersten vorliegenden Daten und Studien (bis Dezember 2020) zu Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gleichstellung in Deutschland.

»Homeoffice hindert Frauen am Karrieremachen« - Spiegel

Jutta Allmendinger sagt, die Krise werfe Frauen auf dem Weg zur Gleichberechtigung um Jahrzehnte zurück. Nun fordert sie ein anderes Elternzeitmodell.

Der Coup der Maskulinisten - Freitag

Haushalt Ein antifeministischer Verein bekommt Fördergeld aus dem Etat des Frauenministeriums.Der bayerischen Trennungsväter-Initiative „Forum Soziale Inklusion“ wurden 400.000 Euro zugeschanzt.

Statement zeigen

Statement ausblenden