Pinke BHs schaffen Bewusstsein für Brustkrebs

Datum: 

Dienstag, 1. Oktober 2019 (Ganztägig) bis Donnerstag, 31. Oktober 2019 (Ganztägig)

Spätestens seit der mutigen, öffentlichen Bekanntgabe von Manuela Schwesig zu ihrer Brustkrebserkrankung ist das Thema Brustkrebs wieder in aller Munde. Diese kreative Aktion kann das Bewusstsein für Brustkrebs stärken:

Bürgerinnen und Bürger, die im Oktober 2015 auf das Rathaus in Henstedt-Ulzburg zugingen, fragten sich, was dort oben am Rathaus an einer Leine hängt. Beim Näherkommen wurde sichtbar, dass es sich um eine Vielzahl von pinken und rosafarbenen BHs handelte....

Im Oktober 2015 zierten pinke BHs das Henstedt-Ulzburger Rathaus. Diese insgesamt mehr als 325 BHs hatten die Initiatorinnen, Gleichstellungsbeauftragte Svenja Gruber und Maren Maak, Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg, in den letzten Monaten gesammelt und mit einer 200 Meter langen Leine am Rathaus befestigt.

Pink ist die Symbolfarbe im Kampf gegen Brustkrebs. Im Rahmen der „Pink Ribbon“ Kampagne werden im Monat Oktober weltweit verschiedene Aktionen durchgeführt, um die Sensibilisierung für Brustkrebs zu stärken. Berühmte Bauwerke, wie z. B. der Eiffelturm oder das Empire State Building erstrahlen zu dieser Zeit in Pink.

Jede 8. bis 10. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Durch Früherkennung kann der Krankheitsverlauf von Brustkrebs sehr positiv beeinflusst und bestmögliche Lebensqualität gesichert werden. Bei Früherkennung von Brustkrebs liegen die Heilungschancen bei über 90%.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Aktion (200m lange Leine mit mehr als 325 befestigten pinken BHs inkl. Aufhängung in stabilem Karton und Pressemitteilungen/Infoflyer/Plakate als Vorlage etc.) schicke ich gerne auf Tournee und leihe sie aus, so dass die wunderschöne pinke Leine auch in anderen Kommunen, am Rathaus, Krankenhaus oder Krankenkasse…, sanft im Winde schwingen kann.... 

Zur Info
Die Aktion wurde in mehrere öffentlichkeitswirksame Pressetermine unterteilt, die Leine kann aber auch ohne Sammelaktion etc. ausgeliehen werden:

1. Pressetermin „Aufruf zur Sammelaktion“ – z.B. vor den Sommerferien (Brustkrebsmonat, Farbe pink erklären, Infos zu Brustkrebs, Aufruf zur Sammelaktion von pinken, rosa und weißen BHs; Kolleginnen, Netzwerk, Kleiderkammern ansprechen! – natürlich der Presse nicht verraten, welche Aktion im Oktober geplant ist…)

2. Pressetermin „Übergabe in drei Kartons mit pinken BHs“ – z.B. nach den Sommerferien (Aktion wieder erklären, Infos zu Brustkrebs, örtliche Gruppen etc.; Kooperationspartner Krankenhaus übergibt mir als GB Wäschekörbe voll mit BHs!)
Diese BHs müssen eingefärbt und so wie die bisherigen, „mit einem großen Tacker“ an der Leine befestigt werden. Es sind z.Zt. noch 100m vorhanden.

3. Pressetermin „Aufhängen der BH-Leine am Rathaus“ – z.B. im Brustkrebsmonat Oktober (Schirmfrau wählen – ggf. Bürgermeisterin? Aktion erklären, Infos zu Brustkrebs, in Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof an geeigneter Stelle aufhängen, Karabinerhaken sind vorhanden, Leine ist äußerst stabil!)

Begleitaktionen im Oktober planen, z.B. Lesung „Teufelchen in der Brust“, Vortrag „Krebsdiagnose & Sport & Ernährung“, Bogenschießgruppe „Hit Pink“ für an (Brust-) krebs erkrankten Frauen und ihre Angehörige, Ausstellung etc.

Nach der Aktion muss die Leine mit den BHs getrocknet werden, in Henstedt-Ulzburg war dies unkompliziert im Keller des Rathauses möglich.

Der großen Karton kann für ca. € 50 per Post verschickt werden.

Svenja Gruber
Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Der Bürgermeister
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 963-170
Fax: 04193 963-190
E-Mail: svenja.gruber@h-u.de
Internet: www.henstedt-ulzburg.de