Die antifeministische Männerrechtsbewegung – Denkweisen, Netzwerke und Onlinemobilisierung - HBS/GWI

Denkweisen, Netzwerke und online-Mobilisierung- hier geht´s zum Artikel

Geschlechterverhältnisse verändern sich. Dies lässt bei relevanten Gruppen von Männern Unsicherheiten entstehen. Im Diskurs um neue Rollenbilder sind in den letzten Jahren aber Gruppen aufgefallen, die radikal antiemanzipatorisch argumentieren. Antifeministische Männer und Frauen melden sich lautstark in der Öffentlichkeit, besonders im Internet. Sie beklagen, vor allem Männer seien  heute benachteiligt. Jeder Gleichstellungspolitik, dem Feminismus sowieso und auch emanzipationsorientierten Männern wird die politische Gegnerschaft  erklärt. Wir wollten die Argumentation dieser Gruppen ergründen und haben  uns deshalb auf die Spurensuche begeben.