Berlin

Landesarbeitsgemeinschaft der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Berlins

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte tragen dazu bei, den Auftrag des Grundgesetzes und der Berliner Verfassung zur Gleichberechtigung von Frau und Mann zu verwirklichen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft

Die Berliner Verwaltung hat den Verfassungsauftrag der Gleichstellung und der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern bei der Wahrnehmung von Aufgaben und der Planung von Vorhaben zu beachten.

Zu deren Unterstützung sind in allen Bezirksämtern Frauen- oder Gleichstellungsbeauftragte eingesetzt. Ihre Rechte und Pflichten regelt das Berliner Landesgleichstellungsgesetz (LGG) in § 21, Abs. (1) bis (5).

Die Landesarbeitsgemeinschaft Berlin (LAG) ist der Zusammenschluss der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und versteht sich als Selbstorganisation auf Landesebene.

Die LAG ist ein Forum für den bezirksübergreifenden Austausch von Informationen und Erfahrungen. Sie entwickelt gemeinsame Positionen zu frauenpolitischen Themen und erarbeitet Materialien und Handlungsempfehlungen für die Arbeit vor Ort.

Sie informiert die Öffentlichkeit über die Ziele kommunaler Gleichstellungsarbeit und führt Tagungen und Fachkonferenzen durch.

Unsere Struktur

  • Die Mitglieder
    … der LAG treffen sich einmal monatlich, besprechen Arbeitsinhalte und tauschen Informationen aus. Regelmäßig werden die Sitzungen dazu genutzt, um zu aktuellen Problemen Referentinnen einzuladen und bezirksübergreifende Aktionen abzustimmen. Darüber hinaus finden Weiterbildungsveranstaltungen zu einzelnen Themen statt.
  • Die Sprecherinnen
    … vertreten die LAG nach außen, so z. B. in Gremien der Landes- und Bundesebene sowie gegenüber den Medien. Sie leiten die Sitzungen, organisieren und kontrollieren Arbeitsabläufe, sind Ansprechpartnerinnen für Verbände, Parteien und Institutionen.
  • Die Arbeitsgruppen
    … treffen sich zu spezifischen Themen und erarbeiten Vorschläge, Empfehlungen und Stellungnahmen. Sie bereiten die Veranstaltungen und Fachkonferenzen vor. Die Arbeitsgruppen sind offen für jedes Mitglied der LAG.

Gremien und Arbeitsschwerpunkte

  • Mitwirkung:
    … im Gender-Beirat von Berlin
    … im Landesfrauenrat
    … im Netzwerk Frauengesundheit
    … in der Kampagne gegen Männergewalt
    … im Gleichstellungsausschuss beim Rat der Bürgermeister
    … am Berliner Unternehmerinnentag
    … in der ÜPFI (ÜberParteiliche FrauenInitiative)
    … in der Frauenkommission beim Deutschen Städtetag
  •  Unterstützung der Initiative zum Berliner Frauenfrühling
  •  Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros (BAG)
  •  Erhalt einer Fraueninfrastruktur/Frauenprojektelandschaft
  •  Förderung von Ausbildung und Erwerbstätigkeit von Mädchen und Frauen
  •  Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bedarfsgerechte Kinderbetreuung
  •  Gender Mainstreaming / Gender Budget
  •  Gewalt gegenüber Frauen
  •  Öffentlichkeitsarbeit

Landessprecherinnen:

Anke Armbrust, Gleichstellungsbeauftragte Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin

Majel Kundel, Gleichstellungsbeauftragte Bezirksamt Lichtenberg-Hohenschönhausen von Berlin

Kontakt:

Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der
kommunalen Frauenbeauftragten
Berlin
c/o Anke Armbrust

Gleichstellungsbeauftragte
Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Alt - Köpenick 21
12557 Berlin
fon 0 30/9 02 97 – 23 06
fax 0 30/9 02 97 – 24 01
e-mail: anke.armbrust@ba-tk.berlin.de

Bilder

Logo der Landesarbeitsgemeinschaft der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Berlins
Logo der Landesarbeitsgemeinschaft der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Berlins