Förderung der Strategie Gender Mainstreaming durch die Bundesregierung

Die Bundesregierung wird aufgefordert, die Strategie des Gender Mainstreaming in allen Bundesministerien systematisch fortzusetzen und damit die Gleichstellung von Frauen und Männern als Querschnittsaufgabe bei allen politischen, normgebenden und verwaltenden Maßnahmen spürbar voranzubringen. Von besonderer Bedeutung ist dabei eine kontinuierliche und unübersehbare Öffentlichkeitsarbeit zu den Erkenntnissen und Ergebnissen dieses Prozesses, insbesondere die Auswertung der Modell- und Pilotprojekte.