Silke Tamm-Kanj

Jahrgang 1960 , Master Kooperationsmanagement / Leitung in multiprofessionellen Sozial- und Gesundheitsdiensten M.A., Dipl. Sozialarbeiterin, Personalentwicklerin, Coach.

Seit 1987 Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Würselen.

Aufbau und Leitung der Kommunalstelle „Mädchen und Beruf“ in Würselen (1991-1996). 1997 Erweiterung der Kommunalstelle zur Regionalstelle „Frau und Beruf“ Stadt Aachen-Kreis Aachen-Stadt Würselen in Würselen. Leitung des Fachbereiches „Mädchen und Beruf“ und wirtschaftliche Abwicklung bis 2004.

1999 erstmalig Wahl zur Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (bis 2002).

2012 – 2019 Vorsitzende des Fördervereins der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros/ Gleichstellungsstellen (LAG NRW) NRW und Sprecherin.

2021 erneute Wahl zur Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros auf der Bundeskonferenz in Flensburg.

Mitglied im Ausschuss für (eu)regionale Wirtschaft, Strukturentwicklung und Gesundheit der Region Aachen.

Stellvertretende Vorsitzende des Frauennetzwerks StädteRegion Aachen e.V.

Themenschwerpunkte im Kontext von Frauenförderung und Gleichstellung sind vor allem Regional-/Strukturentwicklung, Digitalisierung, Gesundheit, Personalentwicklung, Migration, Geschichte.

Silke Tamm-Kanj

Gleichstellungsbeauftragte Stadt Würselen

Morlaixplatz 1

52146 Würselen

Fon: 02405 - 6 72 17

Fax: 02405 - 4 99 39 2 17

Mail: silke.tamm-kanj@wuerselen.de

Website: www.wuerselen.de/gleichstellung/