Corona: Artikel - Texte- Analysen - Aktionen

Hier findet ihr Artikel, Analysen, Informationen und Aktionen zum Thema Corona. Unser Fokus richtet sich dabei auf die Auswirkung der Coronapandemie auf die Gleichstellung und die Konsequenzen für Frauen. Noch ist nicht absehbar, wie unsere Welt nach der Coronakrise aussehen wird. Müssen wir damit rechnen, dass gleichstellungspolitische Ziele zurückgestellt und Errungenschaften in Frage gestellt werden - oder führt die Situation zu einem Aufschwung zum Beispiel bei der schon lange geforderten Aufwertung von Frauenberufen. Welche Werte bringt die Krise in unserer Gesellschaft zum Vorschein, welche Abgründe tun sich auf.

Zu all diesen Fragen gibt es interessante, bereichernde und querdenkende Veröffentlichungen und Diskussionsbeiträge. Einen Teil möchten wir euch hier zugänglich machen.

Gerne könnt Ihr uns auch Texte schicken, von denen ihr meint, dass sie in den Corona-Ticker gehören!

Bitte sendet sie an: strategien@frauenbeauftragte.de

Frauen sind systemrelevant, aber das System ist kaputt - Spiegel

Frauen werden unterbezahlt, aber schmeißen gerade den Laden - darin liegt bei allem Frust auch eine Chance für den Feminismus. Denn Aufbegehren kann wachsen, wenn Ungerechtigkeiten sichtbarer werden.

Die Coronakrise erschwert die ohnehin geringe Gleichstellung - Handelsblatt

Frauenministerin Franziska Giffey sieht durch die Coronakrise Rückschritte in der Gleichstellung. Doch nach fünf Jahren Gesetz zur Frauenquote fällt die Bilanz ohnehin zwiespältig aus

Kinderbetreuung: Das Patriarchat lebt - Zeit

Wenn es drauf ankommt, ist es schnell vorbei mit der Emanzipation. Woran liegt das? Berichte aus dem Stresstest Homeoffice

Mutti macht das schon - Süddeutsche Zeitung

Die moderne Mutter hat Kinder erst nach einigem Überlegen bekommen, stets wurde ihr die Vereinbarkeit von Familie und Beruf versprochen. Doch in Corona-Zeiten bricht die Politik dieses Versprechen.

Gegen häusliche Gewalt: BMFSFJ startet Kampagne in Supermärkten

Mit der Aktion "Zuhause nicht sicher?" macht das Bundesfamilienministerium in 26.000 Supermärkten bundesweit gezielt auf seine Hilfsangebote gegen häusliche Gewalt aufmerksam.

Pressemitteilung

WANN, WENN NICHT JETZT!

20 bundesweit tätige Organisationen und Verbände stellen Forderungen an Bundesregierung und Arbeitgeber

After Corona Club: Zu Gast bei Anja Reschke - NDR

Was macht die Corona-Krise mit unserer Gesellschaft? Mit unserer Welt? Wie sieht die Zeit nach Corona aus? Reschke spricht mit Fachleuten aus Psychologie, Wirtschaft, Soziologie, Politik, Medizin

Rollenverteilung: Hannelore radikalisiert sich - die Zeit

Die Beschlüsse zur Bekämpfung der Corona-Krise drücken Frauen zurück in alte Rollenmuster. Hannelore (verheiratet, zwei Kinder) stellt sie jetzt mal infrage.

Es ist Zeit für ein Corona-Elterngeld - die Zeit

Die Gleichstellung ist bedroht: Haben Schulen und Kitas zu, könnten vor allem Frauen aus dem Beruf in die Erzieher-Rolle verfallen. Es braucht mehr Geld für Familien.

Trifft Frauen die Corona-Krise härter? - Radio Bremen

Warum sind alte Rollenbilder so mächtig? Dazu Gespräche mit Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung und der Autorin Jagoda Marinić.

Geflüchtete dezentral unterbringen - Pressemitteilung des djb

Umgehende dezentrale Unterbringung! djb fordert wirksamen Gesundheits- und Gewaltschutz von Geflüchteten

Studie: Corona belastet vor allem Frauen - RND

Im Interview erklärt Studienautorin Lena Hipp die Forschungsergebnisse - und wie die Entwicklung mit Rollenbildern zusammenhängt.

Erwerbsarbeit in Zeiten von Corona - Pressemitteilung WZB

Erste Ergebnisse der Onlineumfrage corona-alltag.de aus dem WZB. Die Corona-Pandemie hat das Arbeitsleben von Eltern grundlegend verändert. Besonders betroffen: Mütter

Corona: Zurück in alte Muster - Zeit.de

Wie konservativ Politik wirklich ist, zeigt sich daran, wie sie die Interessen von Frauen in Krisenzeiten behandelt.

Corona Podcast von Frauen für Frauen- Edition F

"Wenn sich weiße Männer miteinander unterhalten, ist die Perspektive, eingeschränkt. Eine so einschneidende Erfahrung wie die Coronakrise, die alle betrifft, braucht mehr Perspektive"

Frauen stemmen die Krise _ Der Freitag

Weibliche Arbeit hält den Laden am Laufen, in Zeiten der Quarantäne mehr denn je. Frauen machen z.B. 72,9 Prozent der Arbeitskräfte im Lebensmittelhandel aus .

Coronakrise: Merkblatt für Männer unter Druck

„Survival-Kit für Männer unter Druck“. Das Merkblatt formuliert Empfehlungen zum Selbstmanagement, damit Männer gewaltfrei durch die Krise kommen. Das Merkblatt liegt bereits in 21 Sprachen vor

BMFSFJ: Massnahmen für Frauen in der Coronakrise

Die Corona-Krise hat auch besondere Auswirkungen auf die Lebenssituation von Frauen. Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey: Zehn Maßnahmen, die Frauen jetzt konkret helfen können.

DGB: Eckpunkte zur Lohnfortzahlung

DGB: Corona: Was ist mit meinem Lohn, wenn ich meine Kinder betreuen muss?

Gefahren für vertriebene Frauen und Mädchen - Spiegel

Prostitution, Kinderehen, Gewalt: Laut UNO birgt der Corona-Shutdown besondere Risiken für vertriebene Frauen und Mädchen. Die Regierungen sollten das in ihren Aktionsplänen berücksichtigen

Seiten