Corona: Artikel - Texte- Analysen - Aktionen

Hier findet ihr Artikel, Analysen, Informationen und Aktionen zum Thema Corona. Unser Fokus richtet sich dabei auf die Auswirkung der Coronapandemie auf die Gleichstellung und die Konsequenzen für Frauen.

Noch ist nicht absehbar, wie unsere Welt nach der Coronakrise aussehen wird. Müssen wir damit rechnen das gleichstellungspolitische Ziele zurückgestellt und Errungenschaften in Frage gestellt werden - oder führt die Situation zu einem Aufschwung zum Beispiel bei der schon lange geforderten Aufwertung von Frauenberufen. Welche Werte bringt die Krise in unserer Gesellschaft zum Vorschein, welche Abgründe tun sich auf.

Zu all diesen Fragen gibt es interessante, bereichernde und querdenkende Veröffentlichungen und Diskussionsbeiträge. Einen Teil möchten wir euch hier zugänglich machen.

Gerne könnt Ihr uns auch Texte schicken, von denen ihr meint, dass sie in den Corona-Ticker gehören!

Bitte sendet sie an: strategien@frauenbeauftragte.de

Abtreibungen: wir müssen jetzt Frauenleben retten- Süddeutsche Zeitung

Gynäkologin Kristina Hänel über Schwangerschaftsabbrüche in Zeiten von Corona. Immer weniger Ärzt*innen stehen zur Verfügung

Frauen im Kampf gegen Corona- OECD

Women at the core of the fight against COVID-19 Crisis Arbeitspapier der OECD in englischer Sprache

Coronaeltern: Drei Ideen für die Politik- Editon F

Eltern haben keine Lobby. Dabei haben sie viele Ideen und mögliche Lösungsansätze zur aktuellen Corona-Krise

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfen nicht auf dem Rücken von Eltern ausgetragen werden- Edition F

24 Experten und zwei Expertinnen haben empfohlen, Kitas und Grundschulen erst nach den Sommerferien wieder zu öffnen. Für berufstätige Eltern bedeutet das: Ein Tag braucht 29 Stunden

Der Wert der Mütter in der Coronakrise - gut-alleinerziehend.de

Mit dem Beschluss Schulen und Kitas zu schließen sind plötzlich Millionen Mütter, Alleinerziehende und betreuende Väter unbezahlte Lehrer*innen/Erzieher*innen ohne Rücksicht auf ihre Erwerbstätigkeit

Schwangerschaftsabbruch in Coronazeit: Eingeschränkter Zugang - TAZ

Für ungewollt Schwangere droht der Zugang zu Abbrüchen in der Coronakrise noch schwieriger zu werden. Pro Familia fordert Konsequenzen

Schwangerschaftskonfliktberatung per Video- TAZ

Kein Ende der Beratungspflicht Während der Coronakrise sollen ungewollt Schwangere in mehreren Bundesländern auf Beratungen per Telefon oder Video zurückgreifen

Schwangerschaftsabbrüche und Corona - TAZ

„Blutungen bis zum Tod“ Ärzt:innen schlagen Alarm: Durch die Corona-Krise werde der Zugang zu Abbrüchen so erschwert, dass ungewollt Schwangere in Gefahr sind

Geschlechtergerecht durch die Corona-Krise - Empfehlungen

Pressemitteilung des deutschen Juristinnenbundes vom 15.4. 2020

Systemrelevant und dennoch kaum anerkannt: Das Lohn- und Prestigeniveau unverzichtbarer Berufe in Zeiten von Corona - DIW Berlin

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich: Bestimmte Berufsgruppen und Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens sind systemrelevant. Der Frauenanteil: hoch!

Corona ist mehr als ein Gesundheitsrisiko - Terre des Femmes

Corona-Pandemie – mehr als ein Gesundheitsrisiko: Das Thema häusliche Gewalt ist für TERRE DES FEMMES mehr denn je aktuell

Die Krise der Männer, Zeit online

In der Corona-Pandemie zeigt sich, wer in Deutschland die Macht hat. Männer glauben, die Lösungen zu haben, Frauen arbeiten derweil in systemrelevanten Berufen.

Mehr Frauen als Männer sitzen an Supermarktkassen, pflegen Kranke, betreuen die Kinder: Statistisch gesehen verteilen sich die Folgen der Corona-Krise unterschiedlich auf die Geschlechter.

In fast allen sozialen Aspekten trifft die Krankheit Frauen härter. Und das, obwohl oder gerade weil die den Laden wesentlich am Laufen halten.

Women20 (W20) ist eine offizielle Dialoggruppe der Gruppe der Zwanzig (G20), die sich für die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in den G20-Ländern und darü

Wir befinden uns mit der Corona-Pandemie in einem Ausnahmezustand, der deutlicher denn je bestehende Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern sichtbar werden lässt.

Das Corona-Virus stellt aktuell unser ganzes Leben auf den Prüfstand: unsere Ökonomien, unsere Arbeitsformen und -teilung, unsere Gesundheitssysteme, unsere sozialen Beziehungen, den Zusammenhang z

Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich in Deutschland und überall auf der Welt rasant aus. Die Lage ist sehr ernst und für Frauen in vielerlei Hinsicht herausfordernd.

Die Ausbreitung des Corona-Virus hat nicht nur Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, auch parteipolitische Strukturen sind betroffen, bzw. profitieren.

Döpfner, Rabe, Knop, Thomsen, Wegner, Lindner, Gösmann, Kalka, Hogenkamp, Yogeshwar. Nein, das sind nicht die Namen auf einem neuen coolen T-Shirt.