Wahlen zum Bundessprecherinnengremium 17. Bundeskonferenz in Schwerin

17. Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Neue Bundessprecherinnen gewählt

Schwerin • Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Deutschlands haben zum Abschluss ihrer 17. Bundeskonferenz vom 5. bis 7. Juni in Schwerin vier Frauen neu in ihren Bundesvorstand gewählt: Antje Buck (Mühlheim), Gerda Kaßner (Essen), Gabriele Wenner (Frankfurt/Main) und Elisabeth Wilfart (Lüdenscheid) präsentieren nun als Bundessprecherinnen die Arbeit der Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (BAG). Sybille Stegemann, Bundessprecherin aus Stendal, wurde nach Ablauf ihrer dreijährigen Amtszeit erneut berufen. Im Gremium verbleiben auch Irene Claas (Wülfrath), Andrea Spee-Keller (Bautzen), Christel Steylaers (Remscheid) und Maren Wichmann (Plön).