Mädchen von heute sind Frauen von morgen – Gleichstellungsarbeit im Interesse von Mädchen

Vortrag auf der 19. Bundeskonferenz der kommunalen Frauenbüros/Gleichstellungsstellen, 18. – 19.08.08, Frankfurt am Main Dr. Ulrike Graff, LAG Mädchenarbeit NRW, Redaktion und Herausgabe „Betrifft Mädchen“

Mein Thema „Mädchen von heute sind Frauen von morgen“ ist eine Momentaufnahme mit notwendig offenem Ausgang. Denn wenn ich eins gelernt habe aus der Debatte um die Differenz der Geschlechter, dann ist es die Erkenntnis, dass eine Aufzählung „Mädchen oder Frauen sind: ...“ unendlich ist und sein muss, um nicht alte Bilder einfach gegen neue auszutauschen. Es geht eben nicht, wie Barbara Dribbusch in der tageszeitung vom 18. Oktober 2007 sagt „ ... um neue Geschlechterrollen. Sondern um den Zugang zur Lebensfreude, um den Geruch nach Freiheit.“